Mitteilung der Ergebnisse der schriftlichen Abiturprüfung

Liebe Abiturklasse,

 

am kommenden Mittwoch, den 23.06. erhalten Sie Ihre bisherigen Ergebnisse der schriftlichen Abiturprüfungen.

Um 16.30 Uhr treffen Sie sich mit Ihren Tutoren und der Schulleitung zur Verkündung Ihrer erbrachten Leistungen.

Hinsichtlich der weiteren mündlichen Prüfungen erhalten Sie individuell Beratungen, sollte Bedarf bestehen.

 

An diesem Tag müssen Sie ebenfalls entscheiden, ob Sie freiwillig eine zusätzliche mündliche Prüfung ablegen möchten.

 

Bleiben Sie gesund!

Brief der Ministerin an die Abiturientinnen und Abiturienten

Sehr geehrte angehende Abiturientinnen und Abiturienten,

die aktuelle gesundheitliche Situation im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie verändert in beispielloser Weise die verschiedensten gesellschaftlichen Bereiche, und nicht zuletzt im schulischen Raum ist dieser Einfluss zurzeit greifbar.

Lassen Sie mich Ihnen versichern, dass von Seiten des Ministeriums für Bildung und Kultur nicht nur unter organisatorischen, sondern insbesondere unter pädagogischen und gesundheitlichen Gesichtspunkten vor dem Hintergrund von Verantwortung und Fürsorgepflicht gegenüber allen Beteiligten in den Schulen geplant wird. Dies gilt auch für die Prüfungen, die in Pandemiezeiten stattfinden, wie Ihre Abiturprüfung.

Damit die Abiturprüfungen 2021 erfolgreich abgelegt werden können, muss das Recht auf Bildung, hier die Erlangung der Allgemeinen Hochschulreife, mit dem Gesundheitsschutz in Einklang gebracht werden. Dabei unterliegt das Abiturprüfungsverfahren, im Saarland wie auch in den übrigen Ländern, innerhalb der Kultusministerkonferenz (KMK) abgestimmten, verbindlichen Regeln, insbesondere mit Blick auf den Infektionsschutz und die Anerkennung des Abiturs. Im Saarland gibt es klar geregelte Abläufe und Vorgaben sowie einen zwischen dem Ministerium für Bildung und Kultur (MBK) und den Gesundheitsbehörden abgestimmten Hygieneplan für die Schulen, auch in den Prüfungssituationen. Die Organisation und Durchführung der Abiturprüfungen erfolgt vor Ort nach standortspezifischen schulorganisatorischen Vorgaben unter Einhaltung der Infektionsschutzmaßnahmen gemäß dem aktuellen Musterhygieneplan.

Wir tun alles dafür, damit die saarländischen Abiturprüfungen fair, einheitlich und qualitativ hochwertig sein werden. Die zusätzliche Zeit, die Sie in den schriftlichen Prüfungen aller Fächer erhalten (30 Minuten), soll den Prüfungsablauf entzerren und Ihnen Zeit zur individuellen Erholung sowie zur Umsetzung der Hygienemaßnahmen geben. Auch sind dadurch kurze Pausen möglich, in denen die Maske abgenommen werden kann, z.B. für individuelle Trink- und kurze Essenspausen.

Als junge Erwachsene, die sich um den Erwerb der Allgemeinen Hochschulreife bemühen, bitte ich Sie, Verantwortung für sich selbst, Ihre Mitprüflinge und die Lehrkräfte zu übernehmen. Risiken im privaten Umfeld sollten vermieden werden.

Um Sie bei der Minimierung des Infektionsrisikos zu unterstützen, werden jedem Prüfling durch das Ministerium über die Schulen zwei Testkits pro Prüfung zur Verfügung gestellt, d.h. jeder Prüfling erhält 10 Schnelltests zur Selbstdurchführung. Selbstverständlich können darüber hinaus auch weiterhin die anderen Testmöglichkeiten genutzt werden (Arzt, Apotheke, Testzentrum etc.).

Im Vorfeld der Prüfung (2-3 Tage zuvor) sollte der erste Test, im Regelfall zu Hause, durchgeführt werden. Vor der Prüfung, im Regelfall unter Aufsicht in der Schule am Prüfungsmorgen vor Prüfungsbeginn, ist der zweite Test durchzuführen. Die Testung ist freiwillig.

Für die Prüflinge und die Prüfenden bzw. die Aufsichtsführenden werden außerdem FFP2-Masken und MNS bereitgelegt, die nach Wahl getragen werden sollen.

Um allen für die Prüfung Zugelassenen die Prüfungsdurchführung zu ermöglichen und abzusichern, gibt es die Möglichkeit der Prüfungsquarantäne. Mit den Gesundheitsämtern wurde abgestimmt, dass Prüflinge, auch wenn sie sich als enge Kontaktperson in Quarantäne befinden, an den Prüfungen teilnehmen können. Bei einer Prüfungsquarantäne gelten für die Prüflinge ähnliche Regelungen wie für die arbeitende Bevölkerung. Für in Quarantäne befindliche Personen kann das Gesundheitsamt eine sogenannte Arbeitsquarantäne anordnen; der Besuch der Arbeit sowie die Fahrten hin und zurück, z.B. auch im ÖPNV, sind zulässig. Prüflinge, die an der Prüfung in Prüfungsquarantäne teilnehmen wollen, benötigen verbindlich einen Schnelltest mit negativer Testung am Prüfungsmorgen. Sie müssen sich zudem rechtzeitig, möglichst bis zu zwei Tage vor der Prüfung, melden, sodass ein gewisser Planungsvorlauf gegeben ist.

Positive Schnelltests müssen der Schule gemeldet werden; die Bestätigung durch PCR erfolgt in Zusammenarbeit mit den Gesundheitsbehörden. Positiv getestete Prüflinge nehmen am Nachtermin teil.

Ich kann Ihnen versichern, dass wir uns mit allen Kräften bemühen, Ihnen zu ermöglichen, die Allgemeine Hochschulreife zu erwerben, auch in diesem pandemiebedingt sicher außergewöhnlichen Prüfungsjahr. Denn damit helfen wir Ihnen, Ihre Zukunft zu gestalten. Bitte unterstützen Sie sich und uns durch Ihre Mitarbeit bei der Umsetzung der Hygienemaßnahmen.

Ich wünsche Ihnen und uns allen trotz Pandemie einen sicheren und erfolgreichen Ablauf der Abiturprüfungen.

Für Ihren weiteren Lebensweg alles Gute.

 

Mit freundlichen Grüßen

Christine Streichert-Clivot

Ministerin für Bildung und Kultur

UPDATE! Freiwillige Antigen-Schnelltests am Abendgymnasium

Liebe Schülerschaft,

wie Ihnen Ihre getesteten Schülerinnen und Schüler bestimmt bereits mitgeteilt haben, ist der Rachen-Nasen-Abstrich ein kurzer und harmloser Eingriff.

Die Testung dient dazu, beim Auftreten von Infektionen frühzeitig Maßnahmen zur Eindämmung ergreifen zu können.

Um das Testangebot aufrecht erhalten zu können, benötigen wir konstante Teilnehmerzahlen.

Ich bitte Sie daher, das Angebot rege zu nutzen.

 

Bleiben Sie gesund!


Corona-Pandemie

Um den Schutz in der Schule zusätzlich zu erhöhen, wird Ihnen ab Freitag, den 05. März 2021 kostenlos zweimal pro Woche ein Schnelltest auf das Coronavirus in der Schule angeboten.

Unser Ziel ist es, Infektionen mit dem Coronavirus dadurch so früh wie möglich zu erkennen, die Schulen dadurch zu einem noch sichereren Ort zu machen und damit möglichst viele Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte, Eltern und viele weitere Personen zusätzlich zu schützen.

Die Tests werden an zwei Tagen in der Woche von Ärztinnen und Ärzten und/oder deren qualifizierten Personal in den Schulen durchgeführt. Sie können, wenn Sie an diesen Tagen innerhalb der mit den Ärzten vereinbarten Zeiträume in der Schule einen Präsenztag haben, an den Testungen teilnehmen. Für die Tests wird ein Nasen-Rachen-Abstrich gemacht. Hier wird ein dünnes Stäbchen vorsichtig in die Nase eingeführt und kurz darauf wieder herausgezogen.

 

Das Testergebnis ist nach ca. 30 Minuten verfügbar.

Wenn der Test negativ ist, ist die weitere Teilnahme am Unterricht bzw. der weitere Schulbesuch möglich.

Ist der Test positiv, besteht der Verdacht auf eine Infektion mit dem Coronavirus. Sie werden dann von der Schule darüber informiert. Sie dürfen dann nicht mehr am Unterricht teilnehmen bzw. müssen die Schule verlassen. Parallel dazu muss die Schule nach den Regelungen des Infektionsschutzgesetzes (§7) das Gesundheitsamt über das positive Testergebnis informieren. Dabei werden dem Gesundheitsamt einige Informationen, z.B. Ihr Name, Ihre Adresse und Telefonnummer, Datum der Testung mitgeteilt, damit sich das Gesundheitsamt mit Ihnen in Verbindung setzen kann. Bis das Gesundheitsamt sich bei Ihnen meldet, sollten Sie sich in häusliche Isolation begeben (d.h. Sie sollten zuhause bleiben und keine Kontakte nach außen bzw. mit weiteren Personen haben). Informationen zum weiteren Vorgehen erhalten Sie dann vom Gesundheitsamt.

 

Bleiben Sie gesund

Hier das vollständige Infoschreiben

Abiturprüfung 2021 - Prüfungsteil Sprechen

Liebe Prüflinge,

 

die Termine für die Sprechprüfungen in Englisch sind festgelegt und Ihre Gruppen sind ausgelost worden.

Ihr Prüfungsplan ist im Schulgebäude am schwarzen Brett veröffentlicht und online einsehbar.

 

Denken Sie bitte daran, dass es aufgrund der Infektionslage zu Änderungen kommen kann.

Prüfen Sie also regelmäßig, ob dies der Fall ist.

 

Bleiben Sie gesund.

Rahmenvorgaben für die weitere Unterrichtszeit

Liebe Schülerinnen und Schüler,

der Zeitraum der Schulschließungen hat mittlerweile eine längere Dauer angenommen, als zuvor geplant wurde.

Das Ministerium hat aus diesen Gründen auch die Gegebenheiten der Lernsituation erneut angepasst.

Dies soll gewährleisten, dass Ihre Leistungen in der Zeit des "Lernens von zuhause" auch angemessen wertgeschätzt werden.

Folgende Änderungen gelten von nun an:

  • Die Schulpflicht erstreckt sich auf die Anwesenheit und Mitarbeit bei digitalen Unterrichtsangeboten.
  • Im Krankheitsfall müssen Sie sich wie gewohnt entschuldigen. Richten Sie diese Entschuldigungen direkt an die Fachlehrer, deren Unterricht Sie verpassen.
  • Sollten Sie wegen Problemen mit der OSS-Plattform nicht teilnehmen können, so melden Sie das auch Ihren jeweiligen Fachlehrern..
  • Aufnahmen von Videokonferenzen sind nur mit Zustimmung der betroffenen Personen erlaubt.
  • kleine Leistungsnachweise (Referate, schriftliche Aufgaben, Tests, etc.) sind auch digital möglich und werden eingefordert.
  • große Leistungsnachweise außer Klassenarbeiten/schriftliche Überprüfungen sind möglich und werden individuell mit Ihnen abgesprochen

für die EP und HPI gilt darüber hinaus:

  • Kursarbeiten werden erst nach den Winterferien verplant
  • Unter bestimmten Bedingungen besteht die Möglichkeit, die Klassenstufe zu wiederholen, ohne dass die Zeit auf die Verweildauer in der Oberstufe angerechnet wird.

Für die Abiturklasse gelten die bisherigen Regeln weiter.

Die Entscheidung über den Wiedereinstieg in den Präsenzunterricht liegt außerhalb unserer Hand. Wir hoffen, dass wir Ihnen schnellstmöglich wieder die Teilnahme am Präsenzunterricht anbieten können, sobald es die Pandemielage zulässt.

 

Ein für unsere Schulform angepasstes Schreiben des Ministeriums finden sie hier: Info-Schreiben

 

Bleiben Sie gesund und halten Sie durch!

Zeugnisversand und Präsenzunterricht

am Abendgymnasium Saarbrücken

 

Liebe Schülerschaft,

mittlerweile sollten Sie alle sicherlich Ihre Zeugnisse erhalten haben.

Um zu gewährleisten, dass dies der Fall ist, bitte ich alle Schüler, deren Zeugnis NICHT angekommen ist, eine kurze  zu schreiben.

Bitte teilen Sie mir darin auch Ihre aktuelle Meldeadresse mit.

Für die Klassenstufen VK - HPI geht der Online-Unterricht bis zu den Winterferien weiter.

Ich bitte Sie in Ihrem eigenen Interesse, die bei OSS eingestellten Aufgaben zu erledigen und bei Fragen Kontakt zu Ihren Fachlehrerinnen und -lehrern zu suchen.

 

Bleiben Sie gesund.

Neue Regelungen ab Montag, 14.12.2020

am Abendgymnasium Saarbrücken

Ab dem heutigen Montag, den 14.12.2020, besteht für alle Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung, sobald kein Abstand von 1,5m oder mehr möglich ist.

Am 14.12. und 15.12. findet regulär Unterricht statt.

Die Präsenzpflicht in der Schule wird ab Mittwoch, den 16. Dezember, für alle Klassenstufen einschließlich der Abschlussjahrgänge aufgehoben. Schülerinnen und Schüler sollen ab dann zuhause bleiben. Sie erhalten Lernmaterial in analoger Form und/oder über die OSS-Plattform. Bei Fragen rund um OSS nehmen Sie bitte Kontakt mit Herrn Kreutz auf.

Der Lockdown ist keine Ferienzeit. Sie sollen weiterhin lernen, Aufgaben erledigen und Ihre Lerninhalte vertiefen.

Für die Abiturklasse wird es in nächster Zeit Informationen geben über die Terminierung der Abiturprüfungen.

 

Für die wichtigsten Infos, schauen Sie auch auf der Seite des Saarlandes vorbei: FAQ-Seite des Saarlandes

Ausweitung der Maskenpflicht

am Abendgymnasium Saarbrücken

Liebe Schülerschaft,

vor dem Hintergrund der rasant steigenden Corona-Infektionszahlen hat hat die Landesregierung die Ausweitung der Maskenpflicht an Schulen beschlossen.

Ab Montag, den 9. November, müssen Schüler*innen ab Klassenstufe 5 an allgemeinbildenden und beruflichen Schulen im Saarland auch im Unterricht eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Vor diesem Hintergrund stellen das Ministerium für Bildung und Kultur (MBK) und das Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz (MUV) den Schulen zusätzliche 1,3 Millionen Mund-Nasen-Bedeckungen zur Verfügung, um die Ausstattung von Schüler*innen und Lehrkräften zu gewährleisten.

Weiterhin gilt das "Schnupfenpapier".

Achten Sie bitte darauf, dass Sie bei Krankheitssymptomen derzeit 24 Stunden in Beobachtung bleiben bevor Sie die Schule besuchen.

Bisher hat die Zusammenarbeit von Schülerschaft und Lehrerkollegium so gut funktioniert, dass es zu keinen Quarantänemaßnahmen an der Schule kommen musste.

 

Bleiben Sie weiterhin gesund.

Schuljahresbeginn

am Abendgymnasium Saarbrücken

Herzlich willkommen am Abendgymnasium für die Neulinge

und

willkommen zurück für die alten Hasen!

 

Der erste Schultag beginnt am Montag, den 17.08.2020 um 17.15 Uhr.

Ich würde alle jedoch bitten bereits etwas früher anwesend zu sein.

Die Hofeinfahrt öffnet um ca. 16.30 Uhr und ab diesem Zeitpunkt können Sie auf dem Schulhof parken.

Der Eingang ins Gebäude erfolgt über die Türen im Hof. Die Front des Gebäudes ist um diese Zeit bereits gesperrt.

Im Mittelgang (Glaskasten) des Gebäudes werden Sie Ihre Klassen- und Kurszuteilung erfahren.

Dort erhalten Sie Informationen zu Klassenräumen, Lehrern, usw.

 

Ihre Klassenlehrerstunde beginnt dann um 17.15 Uhr in Ihren Klassenräumen.

 

Hier erhalten Sie Ihre Stundenpläne, den Wegweiser mit einigen Regeln an unserer Schule und haben die Gelegenheit Ihre Mitstreiter an der Schule kennen zu lernen, Fragen zu stellen, usw.

 

Was in diesem Schuljahr leider auf der Strecke bleiben wird, ist die gemeinsame Versammlung der Schülerschaft und des Kollegiums nach der Klassenlehrerstunde.

Aufgrund von Corona-Beschränkungen darf eine solche Versammlung nicht stattfinden.

 

Der erste Schultag wird voraussichtlich daher auch früh enden.

Ab dem 18.08. findet dann bereits regulärer Unterricht von 17.15 bis 21.35 Uhr statt.

 

Die Schulbuchausleihe des Förderkreises des Abendgymnasiums ist nach den Ferien täglich vor dem Unterricht geöffnet. Dort können Sie Ihre Bücher gegen einen Pfand ausleihen, falls Sie sie nicht lieber selbst anschaffen.

image-191

Herzlich willkommen

am Abendgymnasium Saarbrücken

Das Abendgymnasium Saarbrücken ist eine öffentliche Schule, die Erwachsenen im Rahmen des zweiten Bildungsweges die Möglichkeit zur schulischen Weiterbildung bietet. Es vermittelt dieselben Abschlüsse und Berechtigungen wie die gymnasiale Oberstufe des traditionellen Schulsystems:

  • Abitur (Allgemeine Hochschulreife)
  • Fachhochschulreife

Mit dem Abitur können Sie an jeder deutschen Universität studieren. Viele besuchen das Abendgymnasium aber auch, um bessere Aufstiegsmöglichkeiten im Beruf zu erhalten oder ihren Arbeitsplatz durch eine höhere Qualifikation zu sichern. Ein weiteres Motiv zum Besuch des Abendgymnasiums ist die Verbesserung der Allgemeinbildung.

image-173

Wir über uns

Es ist nie zu spät...!

Das Abendgymnasium Saarbrücken wurde bereits vor über 60 Jahren als vollwertiges Gymnasium gegründet, um Menschen auf dem zweiten Bildungsweg die Möglichkeit zu geben, ihr Abitur nachzuholen.

image-131

Wegweiser

Das Abendgymnasium von A bis Z

Hier finden Sie (fast) alle wichtigen Informationen rund um das Schulleben am AGS nach Stichworten alphabetisch geordnet.

image-113

Schulbibliothek

des Abendgymnasiums Saarbrücken

Zwischen 16 Uhr und 17 Uhr können hier montags, dienstags und donnerstags Schulbücher ausgeliehen werden.

image-168

Adresse und Lage

des Abendgymnasiums Saarbrücken

Landwehrplatz 3
66111 Saarbrücken

Telefon: 0681/37981-18
Telefax: 0681/37981-11

image-112

Förderkreis Abendgymnasium Saarbrücken e.V.

Nutzen Sie Ihre Chance: Abitur am Abendgymnasium Saarbrücken

Der Förderkreis unterschützt Sie auf Ihrem Weg zum Abitur durch die Bereitstellung und den Ausbau der Schulbibliothek, Förderkurse, Beratung und vieles mehr. Auch nach dem Abitur sind Sie beim Förderkreis stets herzlich willkommen, um Kontakt zu Lehrern und Mitschülern zu halten...